top of page
Suche
  • AutorenbildThomas Gräbel

Familienurlaub am Katschberg

Aktualisiert: 14. Juli 2023

Wir sind zurück am wunderschönen Katschberg. Während die Berge bei unserem letzten Aufenthalt im Februar noch in einer dicken Schneeschicht eingehüllt waren, sind sie nun von blühenden Almwiesen und tiefgrünen Wäldern gesäumt. Die Skifahrer sind den Wanderern gewichen und haben ihnen die "Pisten" überlassen. Es ist Sommer am "Katschi"! Und auch diese Jahreszeit hat für Groß und Klein einiges zu bieten. In diesem Beitrag wollen wir euch mit der ganzen Familie auf die Katschberghöhe auf über 1.600 Meter entführen und euch von unserem Sommermärchen erzählen. Wie vielfältig und abwechslungsreich die Region zwischen den österreichischen Bundesländern Salzburger Land und Kärnten ist, wird euch erstaunen. Bergmomente, Genuss, Spaß und Erholung stehen auf dem Programm. Der perfekte Urlaubsort für die ganze Familie!


Es ist Juni, der Berg steht voll in prächtiger Blüte und wir entfliehen der sommerlichen Hitze hinauf auf den Katschberg. Unsere Wohlfühloase für die kommenden Tage ist das Familienhotel Hinteregger, ein Traditionshaus direkt in zentraler Lage am Katschberg, das Familienspaß garantiert! Es gibt nicht viele Orte wie diese. Denn hier heißt es Ankommen und Wohlfühlen. Das gilt sowohl für Erwachsene, als auch für die kleinen Gäste. Ein ausgewogenes Programm aus Unterhaltung, Aktivität und Entspannung bietet euch die perfekte Zeit, als Familie oder auch als Paar. Schon beim freundlichen Check-In im Vier-Sterne Haus fällt uns die liebevoll gestaltete Einrichtung auf. Eine wunderbare Kombination aus traditionellen, alpenländischen Holzelementen und moderner Architektur schafft eine wohlige Atmosphäre. Natürlich fallen uns auch sofort die vielen Angebote für Kinder ins Auge. Schon kurz nach dem Empfang landen wir mit unseren beiden Jungs in der kleinen Spieleecke unweit der Rezeption. Als wir es endlich auf unser Zimmer schaffen, wartet schon das nächste Highlight auf uns und die Kids. Im "Apartment Sternenhimmel" leuchten im Dunklen nicht nur die Sterne an der Himmelsdecke, sondern auch die Kinderaugen beim Anblick einer kleinen Rutsche und Kletterwand im Kinderzimmer. Die knapp 50 Quadratmeter Zweiraumwohnung ist frisch renoviert und bietet mit den zwei Schlafräumen einen idealen Rückzugsort für Groß und Klein. Während wir nachts in den "Sternenhimmel" blicken, wird nebenan gerutscht und geklettert. Nicht schlecht oder? Die lichtdurchflutete Wohnung ist übrigens auch mit einer stylischen Bad mit Glaswand ausgestattet. So hat man seine Familie stets im Blick.


Das war schonmal ein guter Start in unseren Urlaub. Aber es wird noch besser, versprochen!

Denn jetzt ist es erstmal Zeit den Wellness und Badebereich zu erkunden. Und dabei bleibt sicher kein Auge trocken. Auf 1.500 Quadratmetern breitet sich eine fantastische Bade- und Saunalandschaft aus. Sechs Indoor- und Outdoorpools bieten genug Abwechslung für große und kleine Wasserratten auch bei schlechtem Wetter. Und tatsächlich ist genau heute so ein Tag. Also ab in die Fluten! Besonders entspannend ist dabei das Solebecken mit Salz aus dem Halleiner Bergwerk. Aber mehr Badespaß haben unsere Jungs im beheizten Outdoorpool, in dem sie von einem Becken in das andere rutschen. Aber Baden macht bekanntlich müde. Da laden die weichen Kuschelnester zum Ausruhen ein. Die Öffnungszeiten der Badewelt ist übrigens äußerst flexibel und großzügig. So ist sie von 6 Uhr morgens bis 24 Uhr nachts nutzbar. Also selbst vor dem Frühstück oder nach dem Abendessen kann man hier noch seine Bahnen ziehen. Besonders schön empfanden wir auch die Kleinkindbecken, die unbeschwertes Planschen bei angenehmen Wassertemperaturen mit den ganz Kleinen ermöglichen. Und als passionierte Saunagänger freuen wir uns über zwei Familiensaunen, die auch den Kinder an das gesunde Schwitzen heranführen. Natürlich weniger heiß. Heißer wird es dann aber ein Stockwerk darüber! In der Saunawelt im Erwachsenenbereich erfahren wir totale Entspannung. Wellness der Extraklasse im MountainSPA mit Bergblick. Der Geruch von Zirbenholz liegt in der Luft und kuschelige Ruhebereiche lassen den manchmal doch stressigen Familienalltag in einer romantischen Atmosphäre vollends vergessen. Eine finnische Sauna, eine Bio Sauna, sowie ein Dampfbad und eine Zirbenholzsauna bieten für jeden Geschmack etwas. Anschließend erfrischen wir uns am Getränkebrunnen und stärken uns mit frischem Obst. Wir genießen die Zeit zu Zweit, denn diese gehört für uns zweifelsohne auch im Familienurlaub dazu. Und wenn ihr euch jetzt wundert, wo wir unsere Kinder gelassen haben, dann lest gerne weiter. Denn diese waren bestens umsorgt, beschäftigt und betreut, im liebevoll gestalteten Kinderzirkus.


So ist ein weiterer Pluspunkt des Familienhotel Hintereggers mit Sicherheit die grandiose Kinderbetreuung und die unzähligen Unterhaltungsmöglichkeiten, die es dort gibt. So lässt sich ein traumhafter Urlaub als Paar und Familie perfekt kombinieren, als Frau und Mann und als Mama und Papa! Und das schöne daran ist, dass die Aktivitäten und der Umfang frei wählbar, kombinierbar und auch flexibel gestaltbar ist. An sechs Tagen die Woche (Sonntag bis Freitag) steht das professionelle pädagogische Team der Kinderbetreuung von 9 bis 20 Uhr mit voller Hingabe zur Verfügung. Wir stöbern mit unseren Jungs durch die insgesamt sechs Spielzimmer. Von Kinderkino über Hüpfburg, Bällebad und Bastelecke, bis hin zu Tischtennis, Kletterwand und Billard ist ein tolles Angebot für jedes Alter vorhanden. Gerade für unsere kleinen Buben (ein und vier Jahre) ist das Bällebad mit Rutsche natürlich ein absolutes Highlight. Aber auch das Kinderkino ist ein gefragter Ort. Ein Programm aus Kreativität und Aktivität lässt bei den Kindern keine Langweile aufkommen. So bietet der Kinderclub auch Schatzsuche, Karaoke, Kinderdisco o.ä. in wechselnden Varianten an. Für uns als Eltern fühlt es sich gut an, dass unsere Kinder hier gut betreut sind und vorallem Spaß haben.


Spaß haben Mama, Papa und Kinder dann auch alle beim fantastischen und abwechslungsreichen Essen. Hier setzt das Küchenteam des Familienhotel Hintereggers vorallem auf regionale Produkte, wobei viele davon von heimischen Landwirten stammen. Eine Qualität, die man schmeckt. Und auch auf die Bedürfnisse der kleinen Gäste wird individuell eingegangen. Besondere Wünsche werden erfüllt und Unverträglichkeiten beachtet. Mit der Wohlfühl VOLLPension hat das Hotel für seine Gäste eine ausgezeichnete Verpflegungsform geschaffen. Hierzu gehören u.a. Frühstücksbuffet mit vielen Köstlichkeiten direkt vom Bauernhof, Familien Mittagsbuffet mit Suppe, Hauptgericht und leckerer Kuchenauswahl und als Highlight das Hochgenuss fünf-Gang Abendmenü mit Kindergerichten und Salatbuffet. Hinzu kommt die Nutzung des Getränkebrunnens (alkoholfreie Getränke) bis 18 Uhr. Wir genießen von früh bis spät jedenfalls die hervorragenden Speisenauswahl und stellen bald fest, in der Küche muss wahrlich ein Meister am Werk sein. Nach dem köstlichen Dinner fallen wir oft nur noch glücklich und satt in unser Bett unter den Sternenhimmel und hören auch bald unsere Kinder nicht mehr rutschen und klettern.


Zum Abschluss wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass ein Familienurlaub oft mit viel Gepäck verbunden ist, das hier teils getrost Zuhause gelassen werden kann. Denn das Familienhotel bietet einen großartigen Service mit dem Verleih von Buggys und Kinderwägen, Rückentrage, Babyphone, Wasserkocher, Flaschenwärmer, Gitterbetten, Kinderbademäntel u.vm..


Überzeugt euch selbst und findet hier euren perfekten Familienurlaub:



Bei soviel Angebot an Wellness, Erholung, Familienspaß und Kulinarik unter einem Dach fällt es einem fast schwer diesen wunderbaren Ort zu verlassen. Aber die atemberaubende Umgebung und alpine Landschaft muss man auch unbedingt gesehen und erlebt haben. Es warten nämlich einige Abenteuer auf Groß und Klein. Mit der Mountain and Valley Card Katschberg, die wir kostenfrei während unseres Aufenthaltes im Familienhotel Hinteregger erhalten, genießen wir diverse Vergünstigungen oder freie Eintritte in Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Region.



Nun wollen wir euch hier noch zwei herrliche Ausflüge bzw. Aktivitäten in der Umgebung des Katschberges vorstellen. Wir begeben uns in das wildromantische Pöllatal. Dort wartet vor strahlendem Sonnenschein und Kinderaugen die Tschu-Tschu Bahn auf uns. Mit unserer Mountain and Valley Card erhalten wir die etwa fünf Kilometer lange Fahrt durch das idyllische Tal übrigens kostenfrei. Gestartet wird unterhalb der Katschberghöhe, etwa 20 Fahrminuten entfernt hinter dem Ort Rennweg beim Wanderparkplatz P1. Gerade für Familien bietet sich die Fahrt mit der Tschu-Tschu Bahn an. Denn die Fahrt ist bestens mit einer wunderschönen Familienwanderung entlang des Bacherlebnisweges zu kombinieren. Entweder wird also erst hin gewandert und zurück gefahren (die Bahn verkehrt tagsüber etwa stündlich) oder eben umgekehrt. Nachdem unser "Großer" schon bei der Ankunft die abfahrtbereite Tschu-Tschu Bahn sieht, gibt es für uns, ohne Streit, keine Alternative. Es geht also erstmal mit der Bahn hinein ins Pöllatal. Entlang der Strecke bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die Kärntner Bergwelt und die verträumte Flusslandschaft. Nach knapp 15 Minuten und zwei Stopps erreichen wir schließlich das hintere Pöllatal auf etwa 1.300 Metern, das vom Gebirgsmassiv der Ankogelgruppe überragt wird. Von hier aus führt uns der Weg zunächst zur urigen Kochlöffelhütte, die sich gerade einmal 700 Meter von der Haltestelle befindet. Ehe es dann den Bacherlebnisweg zurück zum Ausgangspunkt geht, stärken wir uns mit einem köstlichen Kaiserschmarrn. Dann wandern wir entlang des Baches Lieser im blühende Natur- und Landschaftsgebiet fussabwärts relativ eben über abwechslungsreiche Pfade durch Wälder und Wiesen. Ideal für kleine Kinder und Einsteiger. Am Weg sind insgesamt elf Schautafeln aufgestellt, welche die Wanderer zum Beobachten, Lauschen und Entdecken anregen. Für die Kinder gibt es bei jeder Schautafel eine Rätsel- bzw. Spielaufgabe. So wird den Kleinen nicht so schnell langweilig und Spaß und Action motiviert immer wieder zum Erreichen des nächsten Schildes. So vergehen die fünf Kilometer wie im Fluge und ein ereignisreicher Familienausflug in wunderschöner Naturkulisse macht am Ende Eltern und Kinder froh. So soll es doch sein oder?




Direkt vom Familienhotel Hinteregger geht es auf eine weitere kinderfreundliche Höhenwanderung zur Branntweiner Alm. Dabei erhalten wir traumhaften Ausblicken auf die Katschberghöhe und blumenreiche Wald- und Wiesenhänge. Start dieser Wanderung ist beim Parkplatz 3 auf der Katschberghöhe. Dort blühen die Lupinen in voller Pracht und bieten wunderbare Fotomotive. Wir durchqueren zunächst alle Parkplätze und kommen auf den Weg Nr. A , auf dem wir auf einer Forststraße bis zur Abzweigung St. Michael, Branntweiner Alm/Kösselbacher Alm kommen. Entlang des Weges bieten sich fantastische Ausblicke auf Sankt Michael und den Lungau. Schließlich biegen wir in den Weg Nr. B rechts ein, der uns ohne größere Anstiege über Wiesen, vorbei an unzähligen Alpenrosen, zu den beiden Almen auf 1.800 Metern führt. Insgesamt ist die Strecke hin und zurück etwa dreizehn Kilometer lang. Aufgrund der geringen Höhenmeter und der einfachen Wege kann man diese Wanderung problemlos mit Kindern absolvieren. Das wunderschöne Panorama und die herrlichen Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke machen die Tour besonders lohnenswert.



Das waren unseren Erfahrungen vom einzigartigen Katschberg im Sommer. Eine unglaublich vielfältige Region, egal ob im Winter oder Sommer. Ein ideales Reiseziel für die ganze Familie mit viel Spaß, Abenteuer aber auch Erholung und Entspannung. Hier findet ihr definitiv euer Sommermärchen und Familienglück!

1.268 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page